Meldungen aus dem Bezirksverband Unterfranken

2020 – ein Jahr des stillen Gedenken

Würzburgs Bürgermeister Martin Heilig, Landrat Thomas Eberth, Oberst Michael Emeis und der Vorsitzende der Kriegsgräberfürsorge in Unterfranken, Regierungsprädident Dr. Eugen Ehmann legten zusammen mit weiteren verbundenen Institutionen und Verbänden Kränze nieder. Foto: Oliver Bauer

In  ein Jahr des stillen Gedenkens, das weitgehend ohne die Teilnahme der Öffentlichkeit vergeht, hat die Corona-Pandemie das Gedenkjahr 2020 verwandelt. Nachdem bereits der 75. Jahrestag der Zerstörung Würzburgs am 16. März und das Kriegsende am 8. Mai in aller Stille begangen wurden, stand auch der Volkstrauertag unter dem Eindruck der Pandemie.

Im Namen des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge wurden in Unterfranken Kränze auf den Kriegsgräberstätten in Gemünden am Main, Hammelburg und Wildflecken sowie in Aschaffenburg und Schweinfurt niedergelegt. Traditionell beteiligte sich der Volksbund-Bezirksverband Unterfranken am Gedenken in der Stadt Würzburg. Hier legte Regierungspräsident Dr. Eugen Ehmann in seiner Funktion als Bezirksvorsitzender der Kriegsgräberfürsorge am Denkmal im Husarenwäldchen gemeinsam mit Bürgermeister Martin Heilig, Landrat Thomas Eberth und Oberst Michael Emeis sowie weiteren verbundenen Institutionen und Verbänden Kränze nieder, um der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft zu gedenken.

Der Volkstrauertag hat seinen Ursprung in einer Initiative der Kriegsgräberfürsorge in Bayern und richtet seinen Blick auf die Millionen Opfer der beiden Weltkriege, die durch Krieg, Völkermord, Vertreibung ihr Leben verloren. Das Gedenken schließt die Opfer der Kriege und Bürgerkriege unserer Tage ebenso ein wie die im Einsatz ums Leben gekommenen Soldaten der Bundeswehr und anderer Einsatzkräfte. Gleichsam erinnert der Volkstrauertag an die Opfer von Terrorismus, Verfolgung, Extremismus und Antisemitismus in der Gegenwart.

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung